WordPress Premium Hosting

WordPress hat sich zum beliebtesten Content Management weltweit gemausert. Rund jede vierte Webseite weltweit wurde mit WordPress erstellt. Somit fast ein Grund auf das richtige Pferd gesetzt zu haben wenn es um die eigene, erfolgreiche Webseite geht.

WordPress ist ein beliebtes Ziel für Viren

Leider wahr. Eben weil WordPress so stark im Aufwärtstrend steht, haben natürlich auch die Bad Guys der Internet Szene WordPress für ihre oftmals schädlichen und auch kostspieligen Attacken in Form von Viren, Malware und Spam entdeckt. Lange aber kein Grund nun WordPress den Rücken zu kehren. Wer eine erfolgreiche Webseite betreibt oder mit WordPress betreiben möchte, der benötigt einfach nur ein stimmiges und sicheres Hosting Konzept.

Sicheres WordPress Hosting

Wer die Wahl hat, der hat auch bekanntlich die Qual. Hoster, Provider die sich auf WordPress spezialisiert haben gibt es wie Sand am Meer. Aber auch wie im realen Leben ist die günstige Entscheidung nicht auch immer die sicherste Entscheidung. Die WordPress Agentur Webschritt aus München betreibt nicht nur zahlreiche eigene WordPress Installationen und Webseiten, sondern auch zahlreiche WordPress Kundenprojekte. Probleme treten in 90% aller Fälle keine auf und auch die Webseiten laufen dauerhaft stabil. Problematisch ist es jedoch bei den Kunden welche bei günstigen Massenanbietern hosten und sich auch zeitgleich nicht mit ihrer Webseite beschäftigen. Dann folgt sehr schnell die Ernüchterung, spätestens wenn der Anbieter die Webseite sperrt und diese sehr mühselig neu aufgesetzt werden muss. Aber auf welchen Anbieter kann man denn nun vertrauen?

WordPress Hosting Tipp von webschritt

Wenn man einfach möglichst schnell für eine kleine Seite WordPress installieren und loslegen möchte, dürfte jeder der bekannten WordPress Hosting Anbieter geeignet sein, um dieses Ziel zu erreichen. Wenn die eigenen Ansprüche aber höher sind, sollte man nicht immer das günstigste Paket nehmen und vielleicht lieber etwas mehr investieren.

Es empfiehlt sich vorher festzulegen, was das Hosting-Paket für das eigene Projekt leisten soll. Möchte man etwas experimentieren bzw.basteln dann kann man dafür einen SSH-Zugang vielleicht ganz gut gebrauchen? Dann sollte man im nächsten Schritt prüfen, ob die wichtigen Kommandos wohl auch bei dem eigenen Wunschpaket funktionieren. Wenn ein Anbieter sich schon ziemlich klar an Entwickler beziehungsweise professionelle Anwender richtet, könnte dieser eher den ersten Blick wert sein.

Auch auf wichtige Faktoren wie das PHP-Memory-Limit sollte bei der Auswahl geachtet werden – wenn das zu niedrig ist und sich nicht erhöhen lässt, macht es ganz schnell keinen Spaß mehr. Man sollte auch darauf achten, ob der Anbieter kommuniziert, mit wie vielen Parteien man sich die Hardware teilt oder ob sogar ein bisschen Hardware garantiert wird. Wenn zu diesem Punkt gar nichts zu finden ist, ist das Paket vielleicht nicht das richtige für professionelle Ansprüche.

WordPress-Hosting bei Raidboxes

Raidboxes wirbt damit, dass jede WordPress-Installation auf einem eigenen virtuellen Server liegt. Den Starter-Tarif gibt es für aktuell zehn Euro pro Monat für die ersten zwölf Monate, danach für 15 Euro. Enthalten sind fünf Gigabyte Speicher auf einer SSD – pro CPU-Kern gibt es nur einen Kunden. Zugriff auf den Server bietet ein SFTP-Zugang.

Die Macher von Raidboxes bieten darüber hinaus einen kostenlosen Umzugsservice für bestehende Installationen an. Wie bei Mittwald gibt es hier die Möglichkeit, den Service kostenlos zu testen.

Anbieter

APPCLOUDS GMBH

Königsstraße 32-33
48143 Münster
Deutschland

tdoppler
Folge mir

tdoppler

SEO & E-Commerce Consultant bei Webschritt.com
Torsten Doppler, Jahrgang 1964 ist schon seit 1993 mit den Themen Internet und E-Commerce vertraut. Sein Wissen hat er sich über vielfältige berufliche Stationen angeeignet und fortlaufende ausgebaut. Als Dozent für Online Marketing, Suchmaschinen Optimierung, E-Commerce und WordPress gibt er sein Know an zahlreiche Unternehmen und Personen weiter.
tdoppler
Folge mir
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.